Schlagwort: Imkern (Seite 1 von 9)

Imkerversammlung im Juli 2022

Achtung: am Samstag, 23. Juli

Themen

  • Bienengesundheit
  • Schulung zur Anwendung der Bekämpfungsmittel
  • Ausgabe der Bekämpfungsmittel (bitte Geld mitbringen – wenn es geht möglichst passend)
  • Fragen und Antworten zur Varroabekämpfung
  • Einwinterung

Diese Imkerversammlung findet am Samstag, 23. Juli um 17 Uhr bei Thomas Scharlach in Grünberg 21 statt.

Alle Vereinsimker schützen gemeinsam die Bienen – jeder bekämpft die Varroamilbe!

5. Termin Anfängerkurs am 27.06.2022

Themen des 5. und letzten Kurstages

  1. Bienengesundheit
  2. Schädlinge und Krankheiten
  3. Varroabekämpfung

Der Kurs ist nur für angemeldete Teilnehmer zugänglich.

Lehrfahrt 2022

Lehrfahrt nach Illertissen

In diesem Jahr führt uns die Lehrfahrt ins schwäbische Illertissen zur Staudengärtnerei Gaißmayer mit dem Garten-Event „Langer Tag der Stauden“ mit buntem Sommerprogramm. Für eine Gruppe von 30 Teilnehmern haben wir auch eine eigene Führung durch die Gärtnerei gebucht.

Nach dem Mittagessen im Schloss–Bräuhaus geht es ins Bayerische Bienenmuseum Illertissen im Vöhlin-Schloss, wo unter anderem die Entwicklung von Arzneimitteln mit Bienengift erklärt wird. Das Museum geht auf den Pharmazeuten und Chemiker Karl August Forster aus lllertissen zurück, der 1930 aus Bienengift ein Arzneimittel gegen rheumatische Erkrankungen entwickelte.

Alternativ können Sie auf dem Illertisser Bienenweg wandern.

Auf der Heimreise lassen wir den Tag im Biergarten Bäldleschwaige ausklingen.

Die verbindliche Anmeldung ist ab sofort möglich bei Walter Kitschke per eMail oder telefonisch unter 08752/7583

Die Kosten für die Fahrt im modernen Reisebus, die Führungen und eine Brotzeit am Vormittag belaufen sich auf 40,00 € pro Person.
Bitte überweisen Sie den Betrag sofort nach der Anmeldung auf das Konto des Vereins IBAN DE60701696930000010243 bei der Raiffeisenbank Hallertau, Verwendungszweck „Lehrfahrt 2022“. Falls Sie die Kosten für jemanden anderen übernehmen fügen Sie bitte den Namen des Mitfahrenden hinzu.

Zeitplan:

  • 6:45 Uhr Abfahrt beim Grüner in Rudelzhausen
  • 6:55 Uhr Abfahrt an der Bushaltestelle Tegernbach gegenüber der Kirche
  • 10:00 Uhr Führung durch die Staudengärtnerei Geißmaier
  • 12:00 Uhr Mittagessen im Schloss-Bräuhaus
  • 14:00 Uhr Führung durch das Bayerische Bienenmuseum Illertissen
  • ca. 19 Uhr Rückkehr nach Rudelzhausen

HINWEIS: Der Veranstalter dieser Reise ist die Firma Grüner Omnibusse GmbH aus Rudelzhausen.

Honigkurs 2022

Honigkurs

Wer ein Lebensmittel in den Verkehr bringen will, muss nachweisen, dass sie oder er die nötigen Kenntnisse hat, z.B. über vorgeschriebene Hygienemaßnahmen. In diesem Honigkurs erwerben Sie alle nötigen Kenntnisse, um den hohen Anforderungen als Lebensmittelproduzent und -produzentin gerecht zu werden.

Die Kursteilnehmer erhalten das Honigzertifikat über den Fachkundenachweis „Qualitätsanforderungen für Deutschen Honig gemäß der Bestimmungen zu den Warenzeichen des Deutschen Imkerbundes e.V.“. Dieser ist eine der Voraussetzungen für die Verwendung des DIB-Glases und die Bestellung von DIB-Gewährverschlüssen.

Kursgebühr: 20 € (für Teilnehmer des Anfängerkurses 2022 ist der Honigkurs in der Kursgebühr enthalten)
Verbindliche Anmeldung: mit vollem Namen und Adresse bei Birgid Schlindwein schlindwein@bov-enzelhausen.de

Termin: Samstag, 11. Juni 2022
Uhrzeit: 15:00 – 19:00 Uhr
Ort: Gasthaus Kreitmair, Notzenhausen

Königinnenkurs – Völkervermehrung und Königinnenaufzucht

Jeder Imker muss lernen, neue Königinnen heranzuziehen, um seine Imkerei aufrechtzuerhalten. Auch wenn eine Königin bis zu fünf Jahre alt werden kann, lässt ihre Legeleistung doch schon früher nach und man muss umweiseln. Jedes Jahr werden Jungvölker gebraucht, um den Völkerbestand zu verjüngen, um Verluste auszugleichen oder auch um die Völkerzahl zu erhöhen. Wenn man keine neue Königin kaufen möchte, muss man sie sich selbst heranziehen.

In diesem Kurs zeigen unsere Fachwarte Imkerei die Schritte der Königinnenvermehrung. Sie erhalten alle wichtigen Informationen zur Vorbereitung Ihrer eigenen Völker und den zu benötigten Materialien. Die Abläufe werden erklärt und die Arbeitsschritte vorgeführt.

Wenn es nicht nur um eine reine Vermehrung geht, sondern um eine Verbesserung der Eigenschaften der Völker, spricht man von Zucht. Fortgeschrittene und experimentierfreudige Imker erfahren mehr zum Thema Königinnenzucht insbesondere der Selektion auf Friedfertigkeit, ruhigen Wabensitz, Schwarmträgheit, Varroatoleranz und gute Honigleistung.

Kursgebühr: 10 € (für Vereinsmitglieder ist der Kurs kostenlos)

Verbindliche Anmeldung: mit vollem Namen und Adresse bei Birgid Schlindwein schlindwein@bov-enzelhausen.de

« Ältere Beiträge