Autor: Birgid Schlindwein (Seite 1 von 4)

Neujahrsgrüße

Für das Jahr 2020 wünscht die Vorstandschaft allen Aktiven im Verein, aber auch den Mitgliedern und Freunden unseres Vereins viel Glück und Alles, was Sie dafür brauchen, für die etwas Älteren viel Gesundheit, der Jugend viel Erfolg.

Wir freuen uns auf 366 Tage mit spannenden Erlebnissen im Garten und am Bienenstand, mit Zeit für Entspannung und mit vielen schönen, heiteren Stunden – auch im Kreis unserer Vereinsmitglieder.

Weihnachtsgrüße

Die Vorstandschaft des Bienenzucht- und Obstbauvereins Enzelhausen 1899 wünscht allen Mitgliedern, Gönnern und Freunden unseres Vereins eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2020.

Die Termine unseres Vereins im Jahr 2020

Die Termine des Bienenzucht- und Obstbauvereins Enzelhausen stehen fest – bis auf die Lehrfahrt. Noch sind die Planungen für Tag und Ziel, zu dem wir 2020 aufbrechen wollen, nicht endgültig abgeschlossen.

Trotzdem ist der Terminplan 2020 jetzt online und steht zum Herunterladen bereit. Eine große Bitte: Vor dem Ausdrucken an die Umwelt denken – vielleicht reicht ja die Datei auf dem Handy oder Tablet.

Wenn Sie alle Vereinstermine in Ihren Terminkalender einfügen wollen, nutzen Sie die ICS-Datei.

Unsere Imkerkurse 2020

Die Planungen für das Programm des Hallertauer Imker Schulungszentrums für das Jahr 2020 sind fast abgeschlossen, die Kurse und Termine stehen fast alle fest. Sie können sich jetzt schon Ihren Platz sichern.

Bienenflüsterer Niederbayern / Oberpfalz

Schulungstermine 2020 veröffentlicht.

„An den Kursen teilnehmen können alle Interessenten und Imker die auch nicht zu den Bienenflüsterer NB/Opf e.V. gehören.“

Pimpernuss-Pflanzen und mehr bestellen

Wer gerne selbst eine Pimper- oder Klappernuss im Garten haben möchte, kann sich an der Sammelbestellung beteiligen.

Bitte eine eMail an Martin Winterhalter mit der Anzahl der Pflanzen, für die Interesse besteht, schicken, damit wir Interessenten sammeln können. Diese Aktion läuft bis Ende November 2019, dann können wir sagen, wie viel eine Pflanze kostet.

Erst dann werden Sie informiert, um bestellen zu können.

Weitere Materialien

Auch die weiteren beim Vortrag von Thomas Janscheck gezeigten Materialien können bei Martin Winterhalter bestellt werden:

  • Memory für 15,00 €
  • Baumbestimmungsdrehscheibe für 8,30 €

Diese Aktion ist beendet.

Vortrag „Sagen und Legenden aus dem Freisinger Land“

Einladung zum Vortrag von Kreisheimatpfleger Rudolf George

Wer weiß heute noch, was es mit den Semoser Weckerln auf sich hat? Wer hat schon Mal von der weißen Frau vom Kaltenberg gehört?

Neben der bekannten Legende vom heiligen Korbinian oder dem Nebelwunder des heiligen Lantbert gibt es noch eine Vielzahl, in Vergessenheit geratener Sagen, Mythen und Legenden aus dem Freisinger Land.

Lauschen Sie dem Kreisheimatpfleger Rudolf George, der Sie mit seiner unterhaltsamen, kurzweiligen und fesselnden Erzählweise mit bekannten und weniger bekannten Sagen und Legenden aus dem Freisinger Land vertraut macht, passend zur spätherbstlichen Jahreszeit.

Termin: Dienstag, 5. November
Veranstalter: Rosen- und Gartenfreunde Freising
Veranstaltungsort: Sportgaststätte Vötting, Bachstr. 17
Beginn: 19:30 Uhr

„Kräuterschnecke, Hochbeet und Marmeladenmeile“

Gartengestaltung für Jung und Alt – Gestaltungsideen für einen Naturerlebnisraum

Vortrag des bekannten Landschaftsgärtner und Autor der Reihe „Von Baum zu Baum“ Herrn Thomas Janscheck, Dipl. Ing. (FH) Gartenbau auf der Herbstversammlung des Vereins
am Sonntag, 10. November um 14 Uhr beim Maierwirt in Enzelhausen

Der Umgang mit Pflanzen und das Erspüren des jahreszeitlichen Rhythmus der Natur liefern einen wertvollen Beitrag zur gesunden Entwicklung des Menschen. Ob Kräuterschnecke, Hochbeet oder Marmeladenmeilen – mit einfachen Mitteln lassen sich zahlreiche Naschecken in einen Garten integrieren, die Jung und Alt erfreuen. Obendrein gibt es viel zu entdecken und zu staunen in Wildbienenhotels, Vogelhecken und Wildblumenwiesen. Innerhalb des Vortrags werden zahlreiche Gestaltungsbeispiele gezeigt, den eignen Garten in einen Naturerlebnisraum zu verwandeln. Überdies wird veranschaulicht, welche Möglichkeiten sich bieten, Kindern wieder ein Gespür für unsere Pflanzenwelt zu vermitteln.

Einladung zur Herbstversammlung mit vollständigem Programm

Oktober-Stammtisch am 6. Oktober

Achtung!

Wie immer findet der Oktober-Stammtisch unseres Vereins schon am 1. Sonntag statt, damit Sie am kommenden Sonntag den Gallimarkt in Mainburg besuchen können.

Deshalb: Am Sonntag, 6. Oktober ist ab 10 Uhr im Maierwirt in Rudelzhausen Stammtisch.

Willkommen sind alle Vereinsmitglieder und Gäste!

Infobrief Bienen@Imkerei 2019-25

vom 04.10.2019 aus dem LWG Institut für Bienenkunde und Imkerei, Veitshöchheim , dem Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen und anderen Bieneninstituten:

Was ist zu tun?

  • Abdeckungen der Beuten auf stürmische Zeiten vorbereiten
  • Bienenhaus bzw. sonstige Räumlichkeiten aufräumen
  • leere Beuten reinigen, ggf. reparieren und Anstrich auffrischen
  • Weiterbildungsangebote der Vereine, Verbände und Institute nutzen

Am Bienenstand

  • Zeit für Vermarktung
  • Zeit für Weiterbildung

zum kostenlosen Download: https://www.apis-ev.de/files/infobriefe/Infobriefe_2019/Infobrief_2019_25.pdf

« Ältere Beiträge