Seite 2 von 7

Baumschneidekurs

Auch nach einem Winter, der keiner war, müssen die Obstbäume und Ziersträucher für den Frühling fit gemacht werden.  Mit einem fachgerechten Schnitt wird die Gesundheit und der Ertrag der Obstbäume erhalten, Ziergehölze bleiben blühwillig und schön anzusehen. 

Für Mitglieder und Interessenten bietet unser Verein den folgenden Kurs an:

Baumschneiden

Samstag, 14. März um 9:00 Uhr,
Treffpunkt: Anwesen Kitschke in Traich 1 in Rudelzhausen

Bitte vorhandene Scheren und Sägen mitbringen, auf festes Schuhwerk und angemessene Kleidung achten.

Der Kurs ist kostenlos.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Bitte achten Sie auf Ihre eigene Sicherheit und die der anderen Kursteilnehmer.

Die Termine unseres Vereins im Jahr 2020

Die Termine des Bienenzucht- und Obstbauvereins Enzelhausen stehen fest – auch für die Lehrfahrt. Die Planungen für Tag und Ziel, zu dem wir 2020 aufbrechen wollen, sind jetzt abgeschlossen. Lassen Sie sich überraschen!

Der Terminplan 2020 (Stand: 07.03.2020) ist online und steht zum Herunterladen bereit. Eine große Bitte: Vor dem Ausdrucken an die Umwelt denken – vielleicht reicht es ja, die Datei auf dem Smartphone oder Tablet zu speichern.

Wenn Sie alle Vereinstermine in Ihren Terminkalender einfügen wollen, nutzen Sie die ICS-Datei (!! Stand vom 03.01.2020).

Alle altuellen Termine und Änderungen können Sie auch der lokalen Presse entnehmen.

Informationsveranstaltung – Starten mit Bienen

Eingeladen sind vor allem Neu- und Jungimker aller Imkervereine der Hallertau, die in diesem Jahr mit dem Imkern anfangen wollen und erste Informationen z.B. über die erforderliche Ausrüstung brauchen.

Wo und wann?

Wir informieren auch über unseren Anfängerkurs und die weiteren geplanten Veranstaltungen für Imker.

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf Sie!

Alle Veranstaltungen für Imker der Hallertau.

Infobrief Bienen@Imkerei 2020-03

vom 21.02.2020 aus dem LWG Institut für Bienenkunde und Imkerei, Veitshöchheim , dem Fachzentrum Bienen und Imkerei, Mayen und anderen Bieneninstituten:

Was ist zu tun?

  • Neue / zusätzliche Standplätze suchen
  • Gesundheitszeugnisse beantragen (für das Verbringen von Bienen über die Landkreisgrenze hinaus)
  • Digitale Angebote wie TrachtNet oder Blühphasenmonitoring erkunden

zum kostenlosen Download: https://www.apis-ev.de/files/infobriefe/Infobriefe_2019/Infobrief_2020_03.pdf

Neujahrsgrüße

Für das Jahr 2020 wünscht die Vorstandschaft allen Aktiven im Verein, aber auch den Mitgliedern und Freunden unseres Vereins viel Glück und Alles, was Sie dafür brauchen, für die etwas Älteren viel Gesundheit, der Jugend viel Erfolg.

Wir freuen uns auf 366 Tage mit spannenden Erlebnissen im Garten und am Bienenstand, mit Zeit für Entspannung und mit vielen schönen, heiteren Stunden – auch im Kreis unserer Vereinsmitglieder.

Weihnachtsgrüße

Die Vorstandschaft des Bienenzucht- und Obstbauvereins Enzelhausen 1899 wünscht allen Mitgliedern, Gönnern und Freunden unseres Vereins eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2020.

Pimpernuss-Pflanzen und mehr bestellen

Wer gerne selbst eine Pimper- oder Klappernuss im Garten haben möchte, kann sich an der Sammelbestellung beteiligen.

Bitte eine eMail an Martin Winterhalter mit der Anzahl der Pflanzen, für die Interesse besteht, schicken, damit wir Interessenten sammeln können. Diese Aktion läuft bis Ende November 2019, dann können wir sagen, wie viel eine Pflanze kostet.

Erst dann werden Sie informiert, um bestellen zu können.

Weitere Materialien

Auch die weiteren beim Vortrag von Thomas Janscheck gezeigten Materialien können bei Martin Winterhalter bestellt werden:

  • Memory für 15,00 €
  • Baumbestimmungsdrehscheibe für 8,30 €

Diese Aktion ist beendet.

Vortrag „Sagen und Legenden aus dem Freisinger Land“

Einladung zum Vortrag von Kreisheimatpfleger Rudolf George

Wer weiß heute noch, was es mit den Semoser Weckerln auf sich hat? Wer hat schon Mal von der weißen Frau vom Kaltenberg gehört?

Neben der bekannten Legende vom heiligen Korbinian oder dem Nebelwunder des heiligen Lantbert gibt es noch eine Vielzahl, in Vergessenheit geratener Sagen, Mythen und Legenden aus dem Freisinger Land.

Lauschen Sie dem Kreisheimatpfleger Rudolf George, der Sie mit seiner unterhaltsamen, kurzweiligen und fesselnden Erzählweise mit bekannten und weniger bekannten Sagen und Legenden aus dem Freisinger Land vertraut macht, passend zur spätherbstlichen Jahreszeit.

Termin: Dienstag, 5. November
Veranstalter: Rosen- und Gartenfreunde Freising
Veranstaltungsort: Sportgaststätte Vötting, Bachstr. 17
Beginn: 19:30 Uhr

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »